Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Institut für Soziologie, Medien- und Kulturwissenschaften
Abteilung 1: Soziologie
 
NEUE INSTITUTSRÄUME:

Campus Süd Geb. 01.96

 

D-76131 Karlsruhe
Tel: +49 721 608-43384
Fax: +49 721 608-48847
E-Mail Sekretariat: yvonne siegristSts8∂kit edu

 

 

Sekretariat:

Sprechstunde mittwochs 13-14 Uhr sowie nach telefonischer Absprache oder per Mail

Studienfachberater
Dr. Andreas Haupt

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung

Raum: Geb. 11.40, Raum 251
Tel.: +49 721 608-43387
Fax: +49 721 608-48847
andreas haupt∂kit edu 

Methodenanwendung: Objektive Hermeneutik

Methodenanwendung: Objektive Hermeneutik
Typ: Seminar (S)
Semester: SS 2019
Zeit: 25.04.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude


02.05.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

09.05.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

16.05.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

23.05.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

06.06.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

13.06.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

27.06.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

04.07.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

11.07.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

18.07.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

25.07.2019
17:30 - 19:00 wöchentlich
10.81 Raum 219.1
10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude


Dozent: Dr. Michael Kauppert
SWS: 2
LVNr.: 5011002

Die sogenannte „objektive“ Hermeneutik ist eine von Ulrich Oevermann entwickelte Methode, die beansprucht, protokollierte Handlungen (klassisch: Text) weder auf ihren subjektiv gemeinten, noch auf ihren subjektiv verstandenen Sinn zurückzuführen, sondern auf ihren überindividuellen, d.h. sozialen Sinn hin auszulegen. Im Seminar wird es nach der Klärung der methodologischen Voraussetzungen und der Vergegenwärtigung des methodischen Vorgehens darum gehen, sich in der objektiven Hermeneutik an konkreten Fall-Beispielen einzuüben.