Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Institut für Soziologie, Medien- und Kulturwissenschaften
Abteilung 1: Soziologie

 

NEUE INSTITUTSRÄUME:
Campus Süd Geb. 11.40

D-76131 Karlsruhe
Tel: +49 721 608-43384
Fax: +49 721 608-48847
E-Mail Sekretariat: yvonne siegristJls2∂kit edu

 

Sekretariat:

Termine nach telefonischer Absprache oder per Mail

Andreas Haupt

Dr. Andreas Haupt

Akademischer Rat
Raum251, Geb. 11.40
Tel.+49 721 608-43387
Fax+49 721 608-48847
andreas hauptZmf8∂kit edu


Zur Person

Ich bin seit 2015 Leiter der Nachwuchsgruppe „Economic Inequality and Labor Markets“ und seit 2014 Akademischer Rat am Institut für Soziologie, Medien- und Kulturwissenschaften am KIT. Seit Ende 2015 bin ich erster Sprecher der Forschungsinitiative Berufe und soziale Ungleichheit (FIBus). Sie können mich außerdem bezüglich meiner Funktion als Studienfachberater für das Ergänzungsfach Soziologie und als Mentor der Friedrich-Ebert-Stiftung kontaktieren. 

 

 

Forschungsinteressen

  • Armut und Reichtum in modernen Gesellschaften
  • Ursachen von Lohndifferenzen zwischen Männern und Frauen
  • Berufsspezifische Arbeitsmarktprozesse
  • Weiterentwicklung von verteilungsanalytischen Verfahren

 

Projekte

  • Die Entwicklung des geschlechtsspezifischen Lohngefälles in Deutschland (zusammen mit Prof. Dr. Susanne Strauß, Universität Konstanz), gefördert von der Baden-Württemberg-Stiftung.

  • Forschungsinitiative Berufe und soziale Ungleichheit (FiBus) (1. Sprecher: Dr. Andreas Haupt, 2. Sprecherin: Dr. Britta Matthes (IAB))
  • Die Entwicklung von Armut und Reichtum in Deutschland (zusammen mit Prof. Dr. Gerd Nollmann)

  • Visualizing Conditional and Unconditional Distributions (zusammen mit Jun. Prof. Dr.-Ing. Boris Neubert, Lehrstuhl für Computergrafik, KIT) App1

  • Sources of the Gender Wage Gap in the U.S. (zusammen mit Kim Weeden, Ph.D., Cornell University, NY, USA)

  • Die Entwicklung der Armutsquote in Deutschland und den USA im Vergleich (zusammen mit Barbara Binder, M.A.), gefördert durch das Eliteprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden der Baden-Württemberg-Stiftung.

  • Soziale Schließung und Lohnungleichheit in Deutschland (zusammen mit Prof. Dr. Gerd Nollmann und Nils Witte, PhD), gefördert von der DFG.

 

Einen ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier.

Publikationen


Buchaufsätze
Bücher (Monographien)
Hochschulschriften